Ausbildung bei ENNI

ENNI ist eine moderne Dienstleistungsgruppe, die Kunden in Moers und am Niederrhein eine breit gefächerte Produktpalette und Dienstleistungen aus einer Hand bietet. Dabei sichern die ENNI Stadt & Service Niederrhein, die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein und die ENNI Sport & Bäder Niederrhein in der Region hunderte Arbeitsplätze und bieten alljährlich zahlreichen jungen Menschen den Start in das Berufsleben.

 

Hier erfährst du mehr über die Unternehmensgruppe und die drei ENNI-Unternehmen!

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Sonthaja Gnjatović war eine von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben. Sie berichtet von ihrer Ausbildung bei der ENNI Sport & Bäder Niederrhein: ,, Meine Arbeit ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Bevor das Schwimmbad öffnet, prüfe ich auf einem Rundgang die allgemeine Verkehrssicherheit, entnehme Wasserproben und prüfe Duschen und Kabinen. Wenn die Badegäste kommen, beginnt für mich der schönste Teil des Tages. Ich beantworte Fragen, passe als Beckenaufsicht auf, helfe Kindern im Schwimmunterricht und sorge für die Aufgüsse in der Sauna. Um jederzeit rettungsfähig zu sein, trainiere ich regelmäßig selbst im Wasser.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Fachangestellte/-r für Bäderbetrieb

  • Ausbildungsort
    Moers / Neukirchen-Vluyn
  • Voraussetzungen
    Hauptschulabschluss
  • Ausbildungszeit
    drei Jahre mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. August
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf, ein- bis zweimal pro Woche
  • Urlaubsanspruch
    29 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig)
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Fabio Calabrese ist einer von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben. Er berichtet von seiner Ausbildung bei der ENNI Stadt & Service Niederrhein: „Der Fuhrpark der ENNI ist wirklich beeindruckend. Vor allem die riesigen Nutzfahrzeuge wie Müllwagen und Kehrmaschinen sind mit viel Technik wie etwa Brems- und Lenkassistenten, Abgasreinigungssystemen oder auch Getriebesteuerungen ausgestattet. Ich prüfe diese komplexen mechatronischen Systeme und führe Reparaturen aus. Neben der Wartung der Fahrzeuge rüsten wir sie auch mit Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus. So machen wir zum Beispiel im Winter aus den Kehrmaschinen Streuwagen oder Räumfahrzeuge. Meine Arbeit macht mir Spaß, weil sie sehr vielseitig ist und ich gerne im Team arbeite. Natürlich sollte man für diesen Job technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen. In der Werkstatt werden auch mal die Hände schmutzig und man muss sehr sorgfältig arbeiten. Schließlich sind wir auch für die Sicherheit der Fahrzeuge verantwortlich.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Kfz-Mechatroniker/-in mit Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik
  • Ausbildungsort
    Moers
  • Voraussetzungen
    Hauptschulabschluss
  • Ausbildungszeit
    dreieinhalb Jahre mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. August
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Berufskolleg für Technik in Moers (zweimal die Woche), sowie überbetriebliche Lehrgänge
  • Urlaubsanspruch
    29 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig)
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Önder Igneci war einer von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben. Er berichtet von seiner Ausbildung bei der ENNI Stadt & Service Niederrhein: „Wir sorgen dafür, dass das Regen- und Schmutzwasser in Moers gut abfließt. Dazu bauen, unterhalten und sanieren wir das Leitungsnetz, das 480 Kilometer lang ist. Ich arbeite gerne im Freien, besonders spannend finde ich es aber, unterirdisch im Kanalsystem unterwegs zu sein. Dort ist es dunkel und eng. Deshalb muss man in meinem Job körperlich fit und handwerklich geschickt sein und kein Problem damit haben, sich auch mal die Hände schmutzig zu machen. Natürlich arbeite ich auch mit modernen Maschinen und Geräten. Das finde ich sehr abwechslungsreich.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Kanalbauer/-in

  • Ausbildungsort
    Moers
  • Voraussetzungen
    Hauptschulabschluss
  • Ausbildungszeit
    drei Jahre mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. August
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Berufsschule in Essen sowie Lehrgänge im Bildungszentrum des Baugewerbes (BZB) in Krefeld
  • Urlaubsanspruch
    29 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig)
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Tim Ketelaers war einer von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben. Er berichtet von seiner Ausbildung bei der ENNI Stadt & Service Niederrhein: „Wir sorgen dafür, dass die öffentlichen Grünanlagen in Moers ein gepflegtes Erscheinungsbild haben. Dazu gehören neben den Parks auch die Spielplätze und die Außenanlagen von Schulen und Kindergärten. Mit meinen Kollegen bin ich daher viel in der Natur unterwegs. Je nach Arbeits­auftrag pflanzen und pflegen wir Bäume und Sträucher, legen Beete und kleine Pflasterflächen an oder bauen Spielgeräte auf. Das finde ich sehr vielseitig. Am liebsten arbeite ich mit größeren Maschinen, etwa mit dem Bagger.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Gärtner/-in im Garten- und Landschaftsbau
  • Ausbildungsort
    Moers
  • Voraussetzungen
    Hauptschulabschluss
  • Ausbildungszeit
    drei Jahre mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. August
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Berufskolleg Wesel (mehrwöchiger Blockunterricht)
  • Urlaubsanspruch
    29 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig)
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Sandrine Will ist eine von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben. Sie berichtet von ihrer Ausbildung bei der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein: „In meinen ersten beiden Ausbildungsjahren habe ich die Fachgebiete unseres Unternehmens kennengelernt, wie Rechnungswesen, Personalabteilung oder Energieservice. Dadurch habe ich einen sehr guten Überblick über die Abläufe und Aufgaben bekommen. Besonders spannend waren die Monate in der Technik: Da bin ich im Blaumann mit den Monteuren rausgefahren. Für das dritte Jahr konnte ich einen Schwerpunktfachbereich wählen. Ich habe mich für den Vertrieb entschieden, wo ich ab Mitte Oktober Beratungsgespräche führe und Kundenanliegen bearbeite.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Industriekaufmann/-frau


  • Ausbildungsort
    Moers
  • Voraussetzungen
    Mittlere Reife, Fachabitur oder Allgemeine Hochschulreife
  • Ausbildungszeit
    drei Jahre (ohne Verkürzung) mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. September
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Mercator Berufskolleg Moers, ein- bis zweimal pro Woche
  • Urlaubsanspruch
    30 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig), zzgl. drei bis fünf „Brückentage“ im Jahr
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Mark Jeske war einer von vielen Azubis, die in der ENNI-Unternehmensgruppe ihr Rüstzeug erhalten haben.
Er berichtet von seiner Ausbildung bei der ENNI Stadt & Service Niederrhein: „Jeder von uns freut sich, wenn Straßen und Wege in einem guten Zustand sind. Und dafür sorgen wir im Bereich Straßenunterhaltung. Mit meinen Kollegen bin ich bei Wind und Wetter draußen unterwegs. Wir reparieren zum Beispiel Schäden in Asphalt- und Pflasterflächen, kümmern uns um die Fahrbahnmarkierungen und Straßenschilder. Auch der Winterdienst und die Grünpflege am Straßenrand gehören zu unseren Aufgaben. Keine Frage, dass man in meinem Job anpacken muss. Das gibt richtig Muckis. Natürlich arbeiten wir aber auch mit großen Maschinen wie Walzen, Kranwagen und Radladern. Ich finde meine Arbeit nicht nur abwechslungsreich, sondern auch wichtig: Schließlich sorgen wir für Sicherheit im Straßenverkehr.“

Ausbildungseckdaten

  • Ausbildungsberuf
    Straßenwärter/-in

  • Ausbildungsort
    Moers / Neukirchen-Vluyn
  • Voraussetzungen
    Hauptschulabschluss
  • Ausbildungszeit
    drei Jahre mit dreimonatiger Probezeit, Beginn immer am 1. August
  • Arbeitszeit
    39 Stunden pro Woche
  • Berufsschule
    Berufsschule in Kempen (mehrwöchiger Blockunterricht) sowie überbetriebliche Lehrgänge in Krefeld und Kempen
  • Urlaubsanspruch
    29 Arbeitstage im Jahr (im Jahr der Einstellung anteilig)
  • Ausbildungsvergütung
    ab 1. Februar 2017
    1. Ausbildungsjahr 918,26 Euro
    2. Ausbildungsjahr 968,20 Euro
    3. Ausbildungsjahr 1.014,02 Euro
  • Besonderheiten
    zur Ausbildung gehört der Erwerb des Pkw- und Lkw-Führerscheins

Wir über uns

Der ENNI-Unternehmensgruppe gehören die drei Unternehmen ENNI Stadt & Service Niederrhein, ENNI Energie & Umwelt Niederrhein und ENNI Sport & Bäder Niederrhein an. Insgesamt beschäftigt die Gruppe rund 600 Mitarbeiter, bei denen der Kundenservice groß geschrieben wird. Sie handeln alle nach einer Devise: „Wir wollen, dass die Menschen in Moers, Neukirchen-Vluyn und am Niederrhein durch uns „einfach leichter leben“.
Auch die Azubis der ENNI-Gruppe werden dabei für Bürger zu Helden des Alltags.

Wer in Moers unterwegs ist, trifft an vielen Stellen im Stadtgebiet auf die Mitarbeiter der ENNI Stadt & Service Niederrhein. Sie unterhalten die Moerser Grünanlagen, sorgen für saubere und schneefreie Straßen, entsorgen die Abfälle, bauen und unterhalten das Kanal- und Straßennetz und betreiben die zehn Moerser Friedhöfe. Somit übernimmt die ENNI zahlreiche wichtige Aufgaben für die Stadt Moers und ihre Bürger.

Mit traditionellen Wurzeln in Moers und Neukirchen-Vluyn beliefert die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH heutzutage rund 100.000 Kunden am Niederrhein mit Strom, Gas, Wasser und auch Wärme. Die Energiewende sieht ENNI dabei als Chance und lässt mit ihren regenerativen Projekten bundesweit aufhorchen. So kann ENNI neben einem Windpark mit dem derzeit zweitgrößten Solarpark am Niederrhein ein weiteres regeneratives Leuchtturmprojekt vorweisen. Mit mehr als 220 Mitarbeiter/-innen und einem Umsatz von rund 170 Millionen Euro zählt ENNI zu den starken Wirtschaftsunternehmen in der Region.

Die ENNI Sport & Bäder Niederrhein betreibt und plant Sport- und Bäderstandorte in Moers. Dazu gehören der ENNI Sportpark Rheinkamp, das Naturfreibad Bettenkamper Meer sowie der Standort Solimare mit seinem Freibad, dem Aktivbad und der Eissporthalle. Darüber hinaus ist die ENNI mit der Betriebsführung des Freizeitbades in Neukirchen-Vluyn beauftragt.